Stefan Braitinger

Doc Braitinger
Doc Braitinger

doc braitinger
hat viele gesichter und facetten.
er ist radiologe, unternehmer, sänger, komponist, produzent und  fotograph.
www.soundcloud.com/Stefan Braitinger
www.youtube.com/Stefan Braitinger

seit 1979 ist doc braitinger musikalisch unterwegs. In bands und konzepten wie togs n toys, loyal, squid, beckmann s reise, Panic Appartements zeigt sich seine Handschrift. Sein landscapo studio, hacelbeach war teil der produzentengruppe CFB mit eigenem label. es resultierten zahlreiche konzeptalben.

In seinen eigenen produktionen als doc braitinger project arbeitet braitinger mit anderen musikern seit jahren zusammen.

Bei den banksters sind doris Facci und Stefan Braitinger die Leute an der Front
🙂

 

Andy Pfeil

Ich war gerade sechs Jahre alt geworden und wuchs – wohl überbehütet – in einem kleinbürgerlichen aber musikalisch engagierten Elternhaus in einer schwäbischen Mittelstadt auf. Mein erstes Instrument – eine Holz-Blockflöte in einer mit Samt ausgekleideten Kiste – war das Geburtstagsgeschenk und mein Vater der „Macher“ im evangelischen Kirchen-Posaunenchor unserer Gemeinde.

Andy Pfeil
Andy

Tja, somit war meine Teilnahme und meine Ausbildung im Notenlesen im kirchlich organisierten „Flötenchörle“ beschlossene Sache und die ersten Auftritte im Saal der Kirchengemeine ließen nicht lang auf sich warten.
Traditionell, im Sinne der Familie bekam ich mit Zehn ein Flügelhorn aus dem Fundus des Posaunenchors gestellt. Dazu von meinen älteren Brüdern das erste eigene Mundstück, ein spezielles Jazz-Trompeten Mundstück für Kirchenmusik?!
Die Liaison mit meinem Horn hielt keine drei Jahre. Ian Anderson war groß in Mode und ich konnte meinen Vater vom dringenden Bedarf einer Böhm-Querflöte aus Metall überzeugen. War kein großes Problem, er war selbst auch Querflötist neben seiner Alt-Tuba her.
Und so startete meine eigentliche musikalische Laufbahn. Neben den kirchlichen Pflicht-Konzerten mit meinem Vater (klassische Flöten-Duette als Ausgleich für die erhaltene Querflöte) trat ich mit knapp Fünfzehn zum ersten Mal öffentlich auf. Als „Latin-Jazz-Trio“ mit Hendrik Zorn an der Gitarre und Robbie Freudigmann am Bass.
Die Wege mit Robbie sollten sich im Laufe der Jahrzehnte immer wieder kreuzen. Ob nun bei „Passage“, „Robbie and Friends“ oder aber einem gemeinsamen Engagement am Ulmer Theater im Rahmen der Prokopetz/Tauchen Produktion „Watzmann“.
Mit Siebzehn dann der Wechsel ans Saxophon…..
Die dann folgenden Mitgliedschaften in Bands, Studioprojekten und Kooperationen sind:
”Banksters“, “Blues Mothers”, “Cloud Nine”, “Coup de Blues“, ”Lips“, ”Loyal“, “Passage“, ”Pluto Outline“, ”Ronson Clap“,  ”Rosa Lieder“, “Sommermeyer Band“, “T.B.M.”, “Togs’n’Toys“, Andi Tischmann, Fetti, Max Höchtl, Eto Tress, Valerie Kühl, Jutta Gruber, Peter Gruber, Helmut Hattler, Joe Kraus, Jo Mikovich, T. + C. Krippgans, Winnie Obermüller, Romy Schickle, Sammy Sommermeyer, Joe Dachtler, Wolfgang Nagel,